Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Prognostische Bedeutung der signalgemittelten P-Welle für das Wiederauftreten von Vorhofflimmern nach erfolgreicher Kardioversion 
Übersetzter Titel:
Prognostic significance of the signal-averaged P-wave for the recurrence of atrial fibrillation after successful cardioversion 
Jahr:
2003 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Goedel-Meinen, Liselotte (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Kastrati, Adnan (Prof. Dr.); Neumeier, Dieter (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Vorhofflimmern; Signalmittelungs-EKG; P-Welle 
Übersetzte Stichworte:
Atrial fibrillation; Signal-averaged-ECG; P-wave 
TU-Systematik:
MED 410d 
Kurzfassung:
In einer prospektiven Studie wurde an 57 Patienten die prognostische Bedeutung der signal-gemittelten P-Welle für das Wiederauftreten von Vorhofflimmern untersucht. Elektro-physiologische Veränderungen, die mit Vorhofflimmern assoziiert sind, können im Signalmittelungs-EKG sichtbar werden. So wurden die P-Wellendauer, der Spannungsinhalt der letzten 30 Millisekunden und das PQ-Intervall im Signalmittelungs-EKG bestimmt. Kein Parameter konnte jedoch zwischen Patienten mit und ohne Rezidiv im Beob...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The purpose of this study was to determine prospectively whether the signal-averaged ECG (SA-ECG) is useful for the prediction of recurrence of atrial fibrillation (AF) after direct current cardioversion of persistent AF. The P-wave SA-ECG was recorded in 57 patients after successful cardioversion and the duration of the filtered P-wave, the root mean square voltages for the last 30 ms of the filtered P-wave, and the PQ-interval were calculated. None of these parameters was able to distinguish b...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
11.07.2003 
Dateigröße:
382246 bytes 
Seiten:
90 
Letzte Änderung:
24.10.2011