Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Conical energy level crossings in molecular dynamics 
Übersetzter Titel:
Konische Eigenwertkreuzungen in der Moleküldynamik 
Jahr:
2004 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Mathematik 
Betreuer:
Bornemann, Folkmar (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Spohn, Herbert (Prof. Dr.); Hagedorn, George A. (Prof. Ph.D.) 
Format:
Text 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
MAT Mathematik; PHY Physik 
Schlagworte (SWD):
Molekulardynamik; Schrödinger-Gleichung; Eigenwert; Kreuzung 
TU-Systematik:
PHY 016d, PHY 530d; MAT 356d; MAT 358d 
Kurzfassung:
A quantum mechanical formulation of molecular dynamics leads to systems of highly oscillatory electronic degrees of freedom and slowly varying nucleonic degrees of freedom. In the case of electronic energy level crossings, which occur for example in molecular collisions, the otherwise adiabatically decoupled fast and slow degrees of freedom couple. A mathematical analysis of such non-adiabatic coupling yields time-dependent linear Schrödinger equations with matrix-valued potential, whose eigen v...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Eine quantenmechanische Formulierung der Dynamik von Molekülen liefert Systeme mit schnell oszillierenden elektronischen Freiheitsgraden und langsamer variierenden Freiheitsgraden der Kerne. Kreuzen sich die elektronischen Energieflächen, wie beispielsweise beim Zusammenstoss von Molekülen, so kommt es zur Koppelung der ansonsten adiabatisch entkoppelten schnellen und langsamen Freiheitsgrade. Eine mathematische Analyse derartiger nichtadiabatischer Koppelung führt auf zeitabhängige lineare Schr...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
11.06.2004 
Dateigröße:
2070552 bytes 
Seiten:
144 
Letzte Änderung:
18.07.2007