Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Optimale Auslegung des Antriebsstrangs von Kraftfahrzeugen 
Originaluntertitel:
Modellbildung, Simulation und Optimierung 
Übersetzter Titel:
Optimal design of the power train of vehicles 
Übersetzter Untertitel:
Modelling, Simulation and Optimization 
Jahr:
2002 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Mathematik 
Betreuer:
von Stryk, Oskar (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Bulirsch, Roland (Prof. Dr. Dr. h. c. mult.); Pesch, Hans Josef (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MAT Mathematik 
Schlagworte (SWD):
Kraftfahrzeug; Triebstrang; Dynamisches Verhalten; Simulation; Spline; Interpolation 
TU-Systematik:
MAT 050d; MAT 270d; MAT 654d; MAT 910d 
Kurzfassung:
Viele Aufgaben aus dem Bereich der Fahrzeugtechnik führen auf Optimierungsprobleme für virtuelle Bauteile. Sie werden durch mathematische Modelle beschrieben und durch numerische Simulation gelöst. Die komplizierte Struktur des Antriebsstrangs wird durch ein System gewöhnlicher Differentialgleichungen wiedergegeben. Das Modell muß echtzeitfähig sein. Deshalb wird das dynamische Verhalten ganzer Bauteile, z.B. Motor und Wandler, durch Kennlinien und Kennfelder repräsentiert. In den bestehenden Si...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Many tasks prevalent in the field of automotive engineering lead to optimization problems for virtual components. The problems are described with mathematical models and solved by numerical simulations. The complicated structure of the drive train is reflected by a system of nonlinear ordinary differential equations. Its implementation must meet real-time conditions. For this reason the dynamic behavior of a whole series of components, e.g., engine and torque-converter, are represented by charac...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
29.11.2002 
Dateigröße:
5829537 bytes 
Seiten:
167 
Letzte Änderung:
18.07.2007