Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Fast Reanalysis for Large Scale Multicriteria Structural Optimization 
Übersetzter Titel:
Schnelle Reanalysen für grosse multikriterielle Strukturoptimierung 
Jahr:
2004 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Maschinenwesen 
Betreuer:
Baier, Horst (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Baier, Horst (Prof. Dr.); Wall, Wolfgang A. (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
MAS Maschinenbau; VER Technik der Verkehrsmittel 
Stichworte:
reanalysis; reduced basis; multicriteria; structural optimization; large scale problem; approximate response manifold; ARM; response surface; numerical optimization; finite element; automotive; car body 
Übersetzte Stichworte:
Reanalyse; reduzierte Basis; multikriteriell; Strukturoptimierung; angenaeherte Mannigfaltigkeit; ARM; response surface; numerische optimierung; finite elemente; automobil; kraftfahrzeug; karosserie 
Schlagworte (SWD):
Strukturoptimierung; Mehrkriterielle Optimierung; Numerisches Verfahren; Karosserie; Elastizität; Gestaltoptimierung; Finite-Elemente-Methode; CAD 
TU-Systematik:
MAS 045d; VER 036d 
Kurzfassung:
This thesis is about a fast and accurate reanalysis procedure. It focuses on elastic structures used in parametric design, optimization and reliability analysis. The mathematical description bases on the manifold structure of parametric problems described by a non iterative system of equations. Therefore the method will be called approximate response manifold (ARM). The finite element method is used as the underlying method of simulating these structures. An efficient set of solution vectors is...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
In der vorliegenden Arbeit wird ein schnelles und genaues Reanalyseverfahren für elastische Strukturprobleme entwickelt. Anwendungsgebiet sind parametrische Analysen wie sie in der numerischen Optimierung und bei Robustheitsuntersuchungen auftreten. Die mathematische Beschreibung basiert auf der Mannigfaltigkeit welche durch die Parametrisierung nicht-iterativer Gleichungssysteme implizit definiert wird. Aus diesem Grund wird das entwickelte Verfahren auch "approximate response manifold" genannt...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
21.12.2004 
Dateigröße:
1595121 bytes 
Seiten:
143 
Letzte Änderung:
17.07.2007