Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Fiducial-Less Compensation of Breathing Motion in Extracranial Radiosurgery 
Übersetzter Titel:
Markerlose Kompensation der Atmungsbewegung in der extrakranialen Strahlenchirurgie 
Jahr:
2006 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Informatik 
Betreuer:
Radig, Bernd (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Schweikard, Achim (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
DAT Datenverarbeitung, Informatik; MED Medizin 
Stichworte:
Deformation Models; Motion Compensation; Radiosurgery 
Übersetzte Stichworte:
Deformationsmodelle; Bewegungsausgleich; Strahlenchirurgie 
Schlagworte (SWD):
Strahlentherapie; Tumor; Atmung; Bewegung; Korrelation 
TU-Systematik:
MED 540d; DAT 825d 
Kurzfassung:
Tumors located in the chest and abdomen are often treated by using percutaneous radiation therapy. When radiosurgical methods are applied to these tumors, it is necessary to take into account respiratory motion, which may cause the tumor to shift its position by 1 cm or more. Without compensation of this motion, it is unavoidable to enlarge the target volume by a safety margin. Thus, healthy tissue is also affected by radiation and therefore lower doses must be used to spare healthy tissue. This...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Tumore, die sich im Bereich der Brust und des Abdomens befinden, werden häufig mittels der perkutanen Strahlentherapie behandelt. Bei strahlenchirurgischen Eingriffen bezüglich dieser Tumore ist es wichtig, die durch die Atmung entstehende Bewegung zu berücksichtigen, die zu einer Tumorverschieblichkeit von mehr als 1 cm führen kann. Ohne den Ausgleich dieser Bewegung ist es unvermeidbar, das Zielvolumen um eine Sicherheitszone zu vergrößern. Infolgedessen wird auch gesundes Gewebe bestrahlt und...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der Technischen Universität München 
Mündliche Prüfung:
14.07.2006 
Dateigröße:
24430148 bytes 
Seiten:
139 
Letzte Änderung:
10.07.2007