Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Neuronale Identifikation von Totzeiten 
Übersetzter Titel:
Identification of Time Delays using Neural Networks 
Jahr:
2002 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Informatik 
Betreuer:
Brauer, Wilfried (Prof. Dr. Dr. h.c.) 
Gutachter:
Brauer, Wilfried (Prof. Dr. Dr. h.c.); Jessen, Eike (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
DAT Datenverarbeitung, Informatik 
Stichworte:
Neuronale Netze; Identifikation; Modellierung; Totzeiten; Regelungstechnik 
Übersetzte Stichworte:
Neural Networks; Identification; Modeling; Time Delays; Control 
Kurzfassung:
Der Umgang mit Totzeiten bzw. Totzeitsystemen stellt in der Regelungstechnik ein schwieriges Problem dar. Ein System ist mit Totzeiten behaftet, wenn es mindestens eine Komponente enthält, deren Eingaben nicht sofort, sondern erst nach einer bestimmten Zeitverzögerung die Ausgaben beeinflussen. In realen Systemen kommen derartige Totzeiten zahlreich vor und sie erschweren die Systemregelung zum Teil erheblich. Der Totzeitproblematik wird bisher ungenügend Rechnung getragen. Bei der Modellierung...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The research presented in this work addresses the time-delay problem in control systems. A system is considered to be a time-delay system, if it contains at least one component, whose input affects the output not immediately but after a certain time delay. Such time-delay components often appear in control systems and have a negative influence on control. Presently, time delays are often ignored in the design of control systems since they are unknown and their identification is difficult. This h...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
24.06.2002 
Dateigröße:
1631825 bytes 
Seiten:
143 
Letzte Änderung:
04.07.2007