Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Theorie und Praxis der Netzentfaltungen als Basis für die Verifikation nebenläufiger Systeme 
Übersetzter Titel:
Theory and practice of net unfoldings as a basis for the verification of concurrent systems 
Jahr:
2000 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Informatik 
Betreuer:
Esparza Estaun, Francisco Javier (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Esparza Estaun, Francisco Javier (Prof. Dr.); Vogler, Walter (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
DAT Datenverarbeitung, Informatik 
Stichworte:
Petrinetze; Parallele Systeme; Nebenläufigkeit; Verifikation; Zustandsraum-Explosion; Netzentfaltung; Modellierung 
Schlagworte (SWD):
Verteiltes System; Nebenläfigkeit; Petri-Netz; Entfaltung  
TU-Systematik:
DAT 516d 
Kurzfassung:
Bei der Untersuchung von Zustandsräumen nebenläufiger und reaktiver Systeme tritt das bekannte Problem der Zustandsraum-Explosion zutage. Zahlreiche Methoden sind in den letzten Jahren entwickelt und in Werkzeugen implementiert worden, um über geschickte Codierungen des Zustandsraumes dennoch eine Exploration zu ermöglichen, z.B. BDDs, Kronecker-Algebren, das Ausnutzen von Symmetrien oder Netzentfaltungen. Die (maximale) Entfaltung eines beschränkten Petri-Netzes ist eine halb- geordnete Darstel...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The investigation of state spaces of concurrent and reactive systems raises the known problem of the state space explosion. In recent years, many methods were developed and have been implemented in various tools which make it possible to explore the state space, for example, BDDs, Kronecker algebras, usage of symmetries, or net unfoldings. The (maximal) unfolding of a bounded Petri net is a partially ordered representation that describes all possible executions of a system in one single object....    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
09.06.2000 
Dateigröße:
1061461 bytes 
Seiten:
224 
Letzte Änderung:
11.03.2010