Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Untersuchungen zur Wechselwirkung zwischen polymeren Fliessmitteln und Zementen bzw. Mineralphasen der frühen Zementhydratation 
Übersetzter Titel:
Interactions of polymeric superplasticizers between cement and early cement hydrate phases 
Jahr:
2005 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Plank, Johann (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Plank, Johann Peter (Prof. Dr.); Weinkauf, Sevil (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
BAU Bauingenieurwesen, Vermessungswesen; CHE Chemie 
Schlagworte (SWD):
Betonverflüssiger ; Polykondensate; Polycarboxylate; Adsorption; Ettringit; Hydratation 
TU-Systematik:
BAU 302d; BAU 333d; CHE 380d 
Kurzfassung:
Fliessmittel stellen eine sehr wichtige Klasse von Zusatzmitteln für Zement, Beton und Gips dar. Mit ihrer Hilfe können Verarbeitbarkeit und mechanische Eigenschaften (vor allem die Festigkeit) von Beton drastisch verbessert werden. Die wichtigsten Fliessmittel sind die Polykondensate und Polycarboxylate. Bei den Polykondensaten handelt es sich um Naphthalinsulfonsäure-Formaldehyd-Kondensate (sog. NSF-Harze) oder um Melamin-Formaldehyd-Sulfit-Kondensate (sog. MFS-Harze). Diese werden seit 1962 z...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Superplasticizers are a major class of additives for cement, concrete and gypsum. These additives can improve significantly workability and mechanical properties. The most important superplasticizers are polycondensates and polycarboxylates. In case of polycondensates naphthaline sulfonicacid formaldehyde (BNS ) and melamine formaldehyde sulfite are the most common ones. These ones are in use for plasticizing cement and gypsum slurries since 1962. Since 1985 polycarboxylates are also in use for...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der Technischen Universität München 
Mündliche Prüfung:
07.06.2005 
Dateigröße:
14500469 bytes 
Seiten:
272 
Letzte Änderung:
16.05.2007