Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Röntgenstrukturanalyse der Cysteinendoprotease IdeS (Mac-1) und des humanen Immunoglobulin A Rezeptors FcαRI (CD89) 
Übersetzter Titel:
X-ray structure determination of the cysteine protease IdeS (Mac-1) and the human immunoglobulin A receptor FcαRI (CD89) 
Jahr:
2005 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Huber, Robert (Prof. Dr. Dr. h.c.) 
Gutachter:
Huber, Robert (Prof. Dr. Dr. h.c.); Bacher, Adelbert (Prof. Dr. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
CHE Chemie 
Schlagworte (SWD):
Immunglobulin Rezeptor Röntgentrukturanalyse Cysteinproteasen Mutante 
TU-Systematik:
CHE 829d; CHE 832d 
Kurzfassung:
Immunglobulin A ist die häufigste Antikörperklasse in den Schleimhäuten sowie den Schleimhautsekreten des Menschen und wirkt dort als eine erste immunologische Verteidigungslinie gegen angreifende Mikroorganismen. Im humanen Serum ist IgA die zweithäufigste Antikörperklasse und bildet eine zweite Verteidigungsbarriere gegen Pathogene, die bereits die mukösen Oberflächen durchdrungen haben. Die IgA spezifische Immunantwort wie Phagozytose, ADCC (antibody dependent cellular cytotoxicity), Präsenta...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
In human immunglobulin A is the most abundant antibody class in mucosal secretions and is also found in high concentrations in serum. In fact, more IgA is produced per day than all other immunglobulin isotypes combined. FcαRI is the predominant receptor for IgA in the serum and mediates the IgA specific immune response such as phagocytosis, antibody-dependent cell-mediated cytotoxicity, respiratory burst and cytokine release. The scientific interest in IgA and its receptor has increased recently...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
15.04.2005 
Dateigröße:
7474386 bytes 
Seiten:
130 
Letzte Änderung:
06.11.2005