Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Design, Synthese und Analyse von Spinnenseidenproteinen 
Übersetzter Titel:
Design, synthesis and analysis of spider silk proteins 
Jahr:
2005 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Buchner, J. (Univ.-Prof. Dr.) 
Gutachter:
Weinkauf, Sevil (Prof. Dr.); Rief, M. (Univ.-Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
IND Sonstige Industrien; CHE Chemie 
Stichworte:
Spinnenseide; Seidenassemblierung; synthetische Gene; Nanofibrillen; Biomaterial 
Übersetzte Stichworte:
spider silk; silk assembly; synthetic gene; nanofiber; biomaterial 
Schlagworte (SWD):
Seide Spinnentiere Proteine Faden 
TU-Systematik:
CHE 762d; CHE 820d; IND 635d 
Kurzfassung:
Spinnenseide ist ein faszinierendes Material, das hervorragende mechanische Eigenschaften aufweist. Die für die Zugfestigkeit und Elastizität der Seidenfäden verantwortlichen Strukturen sind inzwischen teilweise aufgeklärt. Dagegen ist bisher wenig über den molekularen Mechanismus bekannt, der zur Konvertierung von hoch löslichen Proteinen in der Spinnlösung zu einem unlöslichen Seidenfaden führt. In der vorliegenden Arbeit wurden zwei Systeme etabliert, die die Synthese rekombinanter Seidenprot...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Spider silk is a fascinating material displaying excellent mechanical properties. While the structure providing strength and elasticity to the silk thread partially has been resolved, little is known about the molecular mechanism that leads to the conversion of highly soluble proteins in the spinning solution into the insoluble thread. The presented work comprises the establishment of two expression systems allowing the generation of recombinant spider silk proteins. Characterization of differen...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
10.01.2005 
Dateigröße:
14538828 bytes 
Seiten:
123 
Letzte Änderung:
14.12.2005