Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Cyanosubstituierte Metallocene als Bausteine magnetischer Materialien 
Übersetzter Titel:
Cyanometallocenes as building blocks of magnetic materials 
Jahr:
2003 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Köhler, Frank H. (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Köhler, Frank H. (Prof. Dr.); Nuyken, Oskar (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
CHE Chemie 
Stichworte:
cyanosubstituierte Ferrocene; Cobaltocene und Nickelocene; magnetische Materialien; Antiferromagnetismus; magnetische Messungen; paramagnetische Festkörper und Lösungs-NMR-Spektroskopie; Cyclovoltammetrie; Koordination an Cu(I) 
Übersetzte Stichworte:
Cyanoferrocenes; -cobaltocenes and -nickelocenes; magnetic materials; antiferromagnetic interaction; magnetic measurements; paramagnetic solid state and liquid NMR spectroscopy; cyclic voltammetry; coordination to Cu(I) 
Schlagworte (SWD):
Metallocene; Cyanogruppe; Magnetische Eigenschaft 
TU-Systematik:
CHE 380d; CHE 330d; CHE 376d; CHE 312d; CHE 187d 
Kurzfassung:
Die Titelverbindungen sollten eine effizientere intermolekulare magnetische Wechselwirkung ermöglichen. Daher wurde zunächst die Synthese von Cyanocyclopentadien optimiert. Deprotonierung ergab die Cyanocyclopentadienide mit Tl-, K- und Cs-Gegenionen, von denen die letzten beiden durch Kristallstrukturanalyse charakterisiert wurden. Umsetzung von C5H4CN)K mit Metalldihalogeniden (M = Fe, Co, Ni) ergab 1,1'-Dicyanometallocene, die mit Kristallstrukturanalyse, Festkörper- und Lösungs-NMR-Spektrosk...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The title compounds should make possible a more efficient intermolecular magnetic interaction. Therefore first of all the synthesis of cyanocyclopentadiene was optimized. After deprotonation we got cyanocyclopentadienides with Tl-, K-, and Cs-counterions. The K- and Cs-compound were characterized by X-ray crystallographic analysis. Conversion of (C5H4CN)K with metall dihalides (M = Fe, Co, Ni) gave 1,1’-dicyanometallocenes, which could be analysed by X-ray crystallographic analysis, solid state...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
28.11.2003 
Dateigröße:
1952083 bytes 
Seiten:
204 
Letzte Änderung:
12.06.2007