Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Contributions to the Chemistry of Gold(I) Cyanide, Isocyanide and Acetylide Complexes 
Übersetzter Titel:
Beiträge zur Chemie der Gold(I)-cyanid, -isocyanid und -acetylidkomplexe 
Jahr:
2003 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Schmidbaur, Hubert (Prof. Dr..) 
Gutachter:
Veprek, Stan (Prof. Dr. Dr. h. c.) 
Format:
Text 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
CHE Chemie 
Stichworte:
gold(I) complexes; cyanides; isocyanides; acetylides 
Übersetzte Stichworte:
Gold(I)-Komplexe; Cyanide; Isocyanide; Acetylide 
Schlagworte (SWD):
Goldkomplexe; Acetylenide; Isocyanide; Cyanide 
TU-Systematik:
CHE 369d; CHE 330d 
Kurzfassung:
In this thesis, gold(I) complexes with triple-bonded ligands - cyanides, isocyanides and acetylides - were studied by preparative, analytical, spectroscopic and structural methods. The solid state structures of the monogold and digold acetylides show significant gold-gold interactions. The aurophilic bonding, together with the sterical effect of the ligands, determines the oligomerization and supramolecular structure of the complexes. In the case of [Au(CN)2]- anions, these aurophilic interactio...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Gold(I)-Komplexe mit dreifach-gebundenen Liganden – Cyanid, Isocyanid und Acetylid – wurden präparativ, analytisch, spektroskopisch und strukturchemisch untersucht. In den Festkörperstrukturen der Mono- und Digoldacetylid-Komplexe finden sich intermolekulare Gold-Gold-Wechselwirkungen, die die Oligomerisierung und die supramolekulare Struktur in Abhängigkeit von sterischen Effekt des Liganden wesentlich bestimmen. Bei den [Au(CN)2]- Anionen unterbleiben diese Wechselwirkungen wegen der gleichsin...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
13.08.2003 
Dateigröße:
2699898 bytes 
Seiten:
143 
Letzte Änderung:
12.06.2007