Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Carbohydrate-Based Mimetics in Drug Design 
Originaluntertitel:
Sugar Amino Acids as Structural Templates and Key Residues of Bioactive Peptidomimetics 
Übersetzter Titel:
Kohlenhydrat basierte Mimetika für Drug Design 
Übersetzter Untertitel:
Zuckeraminosären als Strukturtemplate und Schlüsselbausteine neuer bioaktiver Peptidomimetika 
Jahr:
2002 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Kessler, Horst (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Hiller, Wolfgang (Prof. Dr.); Nuyken, Oskar (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
CHE Chemie 
Stichworte:
carbohydrates; secondary structure; NMR-structure; peptides; cancer; anti-tumour; tumour; tumor 
Übersetzte Stichworte:
Kohlenhydrate; Struktur; NMR-Struktur; Peptidomimetika; Antitumor; Somatostatin; Sekundärstruktur; Peptide; biologische Aktivität; Antitumor Aktivität; Krebs 
Schlagworte (SWD):
Zucker; Aminosäuren; Oligomer; Chemische Synthese; Strukturaufklärung; Somatostatinanaloga; Tumorhemmstoff 
TU-Systematik:
CHE 850d; CHE 820d; CHE 893d 
Kurzfassung:
A straightforward synthesis of the two new furanoid sugar amino acids f-SAA 106 and f-SAA 107 in high yields in a few steps from glucose was developed. The described new synthetic pathway allows an easy access to f-SAA 106 and f-SAA 107, making them useful building blocks and structural templates for drug design and combinatorial syntheses. Their synthesis starts from readily available diacetone glucose, and is faster, easier to scale up and cheaper, than the syntheses of other SAAs so far known...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Die vorliegende Arbeit beschreibt die Entwicklung neuer, strukturinduzierender Zuckeraminosäuren (SAA), die für die Festphasensynthese und kombinatorische Chemie geeignet sind. Die strukturinduzierenden Eigenschaften dieser SAAs, wurden zunächst durch Synthese und NMR-Strukturuntersuchungen von linearen und cyclischen, gemischten Oligomeren („Foldameren“) nachgewiesen. So liegt z.B. das gemischte Oligomer von β-Alanin und der neuen furanoiden β-SAA als 12/10/12-Helix in CH3CN vor. Die so gewonne...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
31.01.2002 
Dateigröße:
1895883 bytes 
Seiten:
158 
Letzte Änderung:
11.06.2007