Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Bis(dialkylamino)carbene: Acyclische Analoga N-heterocyclischer Carbene 
Übersetzter Titel:
Bis(dialkylamino)carbenes: Acyclic Analogues of N-heterocyclic Carbenes 
Jahr:
2002 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Herrmann, Wolfgang A. (Prof. Dr. Dr. h. c. mult.) 
Gutachter:
Nuyken, Oskar (Prof. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
CHE Chemie 
Stichworte:
N-heterocyclische Carbene; Bis(dialkylamino)carbene; Metallorganik; Rhodium; Ruthenium 
Übersetzte Stichworte:
N-heterocyclic carbenes; bis(dialkylamino)carbenes; organometallic chemistry; rhodium; ruthenium 
Schlagworte (SWD):
Carbene; Dialkylaminogruppe 
TU-Systematik:
CHE 612d 
Kurzfassung:
Acyclische Bis(dialkylamino)carbene, die durch Deprotonierung von N,N,N’,N’-Tetraalkylformamidiniumsalzen erzeugt werden können, ähneln rein formal den N-heterocyclischen Carbenen. Neben der Entwicklung von verschiedenen Synthesewegen für Formamidiniumsalze und Methoden zur Deprotonierung werden die Bis(dialkylamino)carbene bezüglich ihrer Ligandeigenschaften in Übergangsmetallkomplexen untersucht. Bei der Betrachtung von Rhodium(I)-Komplexen zeigt sich, dass die Bis(dialkylamino)carbene wie N h...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Acyclic bis(dialkylamino)carbenes, which can be generated by deprotonation of N,N,N’,N’-tetraalkylformamidinium salts, formally resemble N-heterocyclic carbenes. Different routes for the syntheses of tetraalkylformamidinium salts and their deprotonation were examined as well as the ligand properties of (dialkylamino)carbenes in transition metal complexes. The results of a closer examination of rhodium(I) complexes show that bis(dialkylamino)carbenes coordinate like N-heterocyclic carbenes to the...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
24.06.2002 
Dateigröße:
1276924 bytes 
Seiten:
215 
Letzte Änderung:
11.06.2007