Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Molekulare und funktionelle Analyse der Yersiniabaktin-Transportgene von Yersinia enterocolitica, Serotyp O:8 
Übersetzter Titel:
Molecular and functional analysis of yersiniabactin transport genes of Yersinia enterocolitica, serotype O:8 
Jahr:
2001 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Heesemann, J. (Prof. Dr. Dr.) 
Gutachter:
Schleifer, Karl-Heinz (Prof. Dr.); Heesemann, J. (Prof. Dr. Dr.) 
Format:
Text 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
CHE Chemie 
Stichworte:
Yersinia; Siderophor; Yersiniabaktin; Eisenaufnahme; high-pathogenicity island 
Übersetzte Stichworte:
Yersinia; siderophore; yersiniabactin; iron uptake; high-pathogenicity island 
Kurzfassung:
Die humanpathogenen Yersinia Arten können in eine mausletale, hochpathogene Gruppe (Y. pestis, Y. pseudotuberculosis und Y. enterocolitica Biogruppe 1B) und eine nicht-mausletale, schwachpathogene Gruppe (Y. enterocolitica Biogruppen 2-5) eingeteilt werden. Während beide Gruppen das pYV-Virulenzplasmid besitzen, ist die chromosomal lokalisierte high-pathogenicity island (HPI) nur in der hochpathogenen Gruppe vorhanden. Die HPI beinhaltet Gene, die für die Synthese (irp2-5), Aufnahme (fyuA) und R...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The human-pathogenic Yersinia species can be divided into the mouse lethal, high-pathogenicity group (Y. pestis, Y. pseudotuberculosis and Y. enterocolitica biogroup 1B) and the non mouse lethal, low-pathogenicity group (Y. enterocolitica biogroups 2-5). Whereas both groups harbour the pYV virulence plasmid, only the high-pathogenic group carries the chromosomally localized high-pathogenicity island (HPI). The HPI comprises genes coding for the synthesis (irp2-5), uptake (fyuA) and regulation (y...    »
 
Veröffentlichung:
Universitätsbibliothek der TU München 
Mündliche Prüfung:
26.09.2001 
Dateigröße:
2096642 bytes 
Seiten:
119 
Letzte Änderung:
06.06.2007