Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Direct Constraints, Flavor Physics, and Flavor Anomalies in Composite Higgs Models 
Übersetzter Titel:
Einschränkungen durch direkte Suchen, Flavor-Physik und Flavor Anomalien in Composite-Higgs-Modellen 
Jahr:
2018 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Physik 
Betreuer:
Weiler, Andreas (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Weiler, Andreas (Prof. Dr.); van Dyk, Danny (Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
PHY Physik 
TU-Systematik:
PHY 410d 
Kurzfassung:
All main concepts of composite Higgs models (CHMs) are discussed at length. In the context of global numerical analyses of two explicit CHMs, direct collider constraints on vector, fermion, and scalar resonances are studied in detail. Two recent anomalies in rare B meson decays are analyzed model independently. A simple CHM is constructed that can explain both anomalies by partially composite left-handed muons. The flavor physics of the minimal fundamental partial compositeness model is studied...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Alle Hauptkonzepte von Composite-Higgs-Modellen (CHM), werden ausführlich diskutiert. Im Rahmen globaler numerischer Analysen zweier expliziter CHM werden deren Einschränkungen durch direkte Suchen nach Vektor-, Fermion- und Skalar-Resonanzen detailliert untersucht. Zwei Anomalien in seltenen B-Meson-Zerfällen werden modellunabhängig analysiert. Ein einfaches CHM wird konstruiert, das beide Anomalien durch teilweise zusammengesetzte linkshändige Myonen erklären kann. Die Flavor-Physik des minima...    »
 
Mündliche Prüfung:
15.03.2018 
Dateigröße:
8131541 bytes 
Seiten:
251 
Letzte Änderung:
10.04.2018