Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Multipole Expansion Implicit Solvation Model in Full Potential DFT 
Übersetzter Titel:
Multipolentwicklungsansatz für Kontinuumseinbettungsmethoden in DFT mit totalem Potential 
Jahr:
2018 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Reuter, Karsten (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Reuter, Karsten (Prof. Dr.); Kaila, Ville (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
CHE Chemie 
Stichworte:
solvent effects, density functional theory, implicit solvation, multipole expansion 
Übersetzte Stichworte:
Solventeffekte, Dichtefunktionaltheorie, Kontinuumsmethode, Multipolentwicklung 
TU-Systematik:
CHE 150d 
Kurzfassung:
The outcome of chemical reactions is often influenced by the solvent. Continuum embedding methods allow for an efficient treatment of such effects in simulations. In this thesis, an outlying charge error-free formulation of the Multipole Expansion implicit solvation model is presented and parametrized for small organic molecules. Finally, an extension of the model to include the description of liquid-liquid and liquid-air interfaces is proposed. 
Übersetzte Kurzfassung:
Chemische Reaktionen werden häufig durch das Solvent beeinflusst. In Simulationen wird eine effiziente Beschreibung dessen durch Kontinuumseinbettungsmethoden, wie den Multipolentwicklungsansatz, ermöglicht. In dieser Arbeit wird Letzterer überarbeitet, sodass sich keinerlei Fehler durch die Ausdehnung der Elektronendichte in das Solvent ergeben. Eine Parametrisierung erfolgt für kleine organische Moleküle. Abschließend wird eine Erweiterung der Methode auf ausgewählte Grenzflächen vorgeschlagen...    »
 
Mündliche Prüfung:
21.02.2018 
Dateigröße:
5847356 bytes 
Seiten:
142 
Letzte Änderung:
01.03.2018