Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Zeitlich und regional aufgelöstes industrielles Lastflexibilisierungspotenzial als Beitrag zur Integration Erneuerbarer Energien 
Übersetzter Titel:
Spatially and temporally highly resolved potential of industrial load flexibility as a contribution to the integration of renewable energies 
Jahr:
2017 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik 
Betreuer:
Wagner, Ulrich (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Wagner, Ulrich (Prof. Dr.); Bradke, Harald (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
ERG Energietechnik, Energiewirtschaft 
Stichworte:
Lastflexibilisierung, Querschnittstechnologien, stromintensive Prozesse, Industrie 
Übersetzte Stichworte:
load flexibility, cross-sectional technologies, electricity-intensive processes, industry 
TU-Systematik:
ERG 020d 
Kurzfassung:
Es werden Methoden zur Ermittlung der regionalen Lastflexibilisierungspotenziale von stromintensiven Prozessen und Querschnittstechnologien sowie zur Bestimmung der Kosten für Erschließung und Betrieb der Flexibilität erarbeitet. Anhand technischer Kennwerte wird in einem Anwendungsfall die Minderung der Redispatch- und Einspeisemanagementmaßnahmen durch industrielle Flexibilitäten quantifiziert. Zudem werden die Auswirkungen von z.B. Energieeffizienzmaßnahmen auf die Potenziale bewertet. 
Übersetzte Kurzfassung:
Methods for the investigation of potentials of load flexibility on a regional level for electricity-intensive processes and cross-sectional technologies are elaborated. Furthermore methods for the determination of costs for implementation and operation of load flexibility are developed. Based on technical parameters the decrease of redispatch- and feed-in management measures by using industrial flexibilities is quantified in an use case. Moreover, the impact of, for instance, energy efficiency...    »
 
Mündliche Prüfung:
04.10.2017 
Dateigröße:
5947465 bytes 
Seiten:
162 
Letzte Änderung:
26.10.2017