Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Using Experiments in Ethics 
Originaluntertitel:
An Inquiry into the Dark Side of Competition 
Übersetzter Titel:
Die Nutzung von Experimenten in der Ethik 
Übersetzter Untertitel:
Eine Untersuchung der Dunklen Seite des Wettbewerbs 
Jahr:
2017 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften 
Betreuer:
Lütge, Christoph (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Lütge, Christoph (Prof. Dr.); Kurschilgen, Michael (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
WIR Wirtschaftswissenschaften 
Stichworte:
Competition, Punishment, Experimental Economics, Experimental Ethics, Business Ethics 
Übersetzte Stichworte:
Wettbewerb, Bestrafung, Experimentalökonomik, Experimentelle Ethik, Wirtschaftsethik 
TU-Systematik:
WIR 006d 
Kurzfassung:
In two experimental studies I investigate detrimental effects of competition. Results show that losers are more likely to be spared by their peers than winners. An introduced self-binding device is used by two thirds of subjects with true intentions. A better understanding of competition's detrimental effects helps us to mitigate negative effects while still profiting from competition’s advantages. The results are embedded in theoretical reflection on the use of economic experiments in ethics. 
Übersetzte Kurzfassung:
In zwei Experimentalstudien wird das Bestrafungsverhalten von Teilnehmern nach einer Wettbewerbssituation untersucht. Ergebnisse zeigen, dass Verlierer eher von ihresgleichen verschont werden als Sieger. Zwei Drittel der Subjekte binden sich selbst in wahrer Absicht, wenn sie die Möglichkeit bekommen. Die Ergebnisse werden in eine theoretische Reflexion über den Gebrauch von ökonomischen Experimenten in der experimentellen Ethik eingebettet. 
Mündliche Prüfung:
13.09.2017 
Dateigröße:
268115 bytes 
Seiten:
43 
Letzte Änderung:
16.10.2017