Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Der Zerkleinerungseffekt von Minimalbestellgeräten bei unterschiedlicher Bearbeitung des Bodens 
Informationen zum Autor:
Bei Interesse an dieser Arbeit wenden Sie sich bitte an den Lehrstuhl 
Homepage des Autors:
Jahr:
1979 
Dokumenttyp:
Diplomarbeit 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Universität:
Technische Universität München 
Publikationsort:
Freising-Weihenstephan 
Betreuer:
Dr. H. Knittel 
Gutachter:
Prof. Dr. G. Fischbeck; Prof. Dr. H.-L. Wenner 
Format:
PDF 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
LAN Landbauwissenschaft 
Schlagworte (Landtechnik):
Bodenbearbeitung; Bodenbearbeitungsgerät; Minimalbearbeitung; Kreiselegge; Rüttelegge; Bodenfräse; Feldtest 
Kurzfassung:
Auf einem sandigen und einem tonigen Lehm wurde in einem fünfjährigen Versuch die Bearbeitbarkeit der verschiedenen Böden mit Minimalbestellgeräten untersucht. Zie1 des Versuchs war, mit dem Feingrubber, der Kreisel- und der Rüttelegge ein dem konventionellen Verfahren ebenbürtiges Saatbett zu erzeugen. Die Ergebnisse und Sch1ußfolgerungen 1assen sich wie folgt zusammenfassen: l . Mit der Minimalbestelltechnik kann ein dem konventione1len Verfahren vergleichbares Bodengefüge erzielt werden....    »
 
Herkunft (Landtechnik):
Lehrstuhl für Landtechnik / Archiv 
Hinweis:
Diese Arbeit beruht auf den Versuchen von Dr. H. Knittel während seiner Promotionszeit am Institut für Landtechnik (Prof. Dr. H.-L. Wenn) 
Dateigröße:
1095475 bytes 
Seiten:
39 
Letzte Änderung:
02.06.2017