Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Vergleichende Untersuchung bei der Maissaat zwischen konventioneller Saatmethode und Streifenbearbeitung (Minimum -Tillage) 
Informationen zum Autor:
Bei Interesse an dieser Arbeit zur ausschließlich wissenschaftlichen Nutzung wenden Sie sich bitte an den Lehrstuhl 
Homepage des Autors:
Jahr:
1966 
Dokumenttyp:
Diplomarbeit 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Universität:
Technische Universität München 
Publikationsort:
Freising-Weihenstephan 
Gutachter:
Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. W. G. Brenner 
Format:
PDF 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
LAN Landbauwissenschaft 
Schlagworte (Landtechnik):
Säverfahren; Mais; Einzelkornsaat; Minimalbearbeitung; Ertrag; Arbeitszeitbedarf; Arbeitskosten 
Kurzfassung:
1. Die normale Saatbettvorbereitung mit Egge, Krümler, Walze usw. erfordert eine Vielzahl von Arbeitsgängen im Frühjahr und bringt eine starke Belastung durch hohe Arbeitskräfte- und Schlepperstunden. 2. Die Verknappung der Arbeitskräfte und veränderte Preis-Kostenrelationen erfordern neue, rationelle Arbeitsverfahren. 3. Die Streifenbearbeitung zur Bestellung von Körnermais ist eine Arbeitsmethode, die es ermöglicht, mit geringerem Aufwand, vor allem an Zeit, gleiche Erträge wie bei der übl...    »
 
Herkunft (Landtechnik):
Lehrstuhl für Landtechnik / Archiv 
Dateigröße:
15108461 bytes 
Seiten:
64 
Letzte Änderung:
16.04.2018