Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Protein-Engineering für die In-Vivo-Bildgebung 
Übersetzter Titel:
Protein engineering for in vivo imaging 
Jahr:
2017 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Skerra, Arne (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Skerra, Arne (Prof. Dr.); Schwaiger, Markus (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften 
TU-Systematik:
CHE 800d 
Kurzfassung:
Gegenstand der vorliegenden Arbeit war die Entwicklung, Optimierung und präklinische Validierung von neuartigen Protein-Reagenzien für die Tumor-Diagnostik mittels PET. Eine auf Aldehydchemie basierende ortsspezifische Kopplungsstrategie wurde für die Radiomarkierung von Anticalinen etabliert. Die Target- Affinität zweier ED-B spezifischer Anticaline wurde durch Protein-Engineering um den Faktor 120 bzw. 230 verbessert. Die Optimierung der Plasma-Halbwertszeit von Fab-Fragmenten gegen die Tumora...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Subject of this thesis was the development, optimization and preclinical evaluation of novel protein-based reagents for tumor diagnostic via PET. An aldehyde-chemistry based site-specific coupling procedure was established for the radiolabeling of Anticalins. The target affinity of two ED-B specific Anticalins was improved by factors of 120 and 230 via protein engineering. Optimization of the plasma half-life of Fab fragments directed against the tumor antigens HER2 and CD20 via PASylation resul...    »
 
Mündliche Prüfung:
21.03.2017 
Dateigröße:
8818574 bytes 
Seiten:
151 
Letzte Änderung:
06.04.2017