Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
On the efficient numerical modeling of nonlinear self-excited thermoacoustic oscillations 
Übersetzter Titel:
Effiziente numerische Modellierung selbst erregter thermoakustischer Schwingungen 
Jahr:
2017 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Maschinenwesen 
Betreuer:
Polifke, Wolfgang (Prof., Ph.D.) 
Gutachter:
Polifke, Wolfgang (Prof., Ph.D.); Lohmann, Boris (Prof. Dr. habil.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
MTA Technische Mechanik, Technische Thermodynamik, Technische Akustik 
Stichworte:
Boundary condition, acoustics, state-space, time-domain impedance, reflection coefficient, NSCBC, nonlinear combustion dynamics, premixed flame, causality, state-space, nonlinear time series analysis, system identification, nonlinear flame dynamics, self-excited thermoacoustic oscillations, artificial neural networks, grey-box 
TU-Systematik:
MTA 600d; CIT 280d 
Kurzfassung:
This thesis discusses the efficient numerical modeling of self-excited thermoacoustic oscillations. On the one hand two different types of hybrid CFD/low-order models are investigated. These models resolve the flame with reactive flow simulations. The acoustic field is modeled via a coupled acoustic low-order model. On the other hand, a methodology which allows to deduce nonlinear low-order models from a transient CFD simulation is investigated. The results of the different approaches are compar...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Das Thema der Arbeit ist die Modellierung selbsterregter thermoakustischen Schwingungen. Zum einen werden hybride CFD/low-order Modelle untersucht. Diese Modelle lösen die Flame mit einer reaktiven Strömungssimulation auf. Das Akustische Feld wird durch ein gekoppeltes akustisches low-order Modell beschrieben. Zum anderen wird ein Ansatz der es erlaubt nichtlineare Low-order Modelle von CFD Simulationen abzuleiten untersucht. Die Ergebnisse der unterschiedlichen Ansätze werden verglichen. 
Mündliche Prüfung:
30.03.2017 
Dateigröße:
5150700 bytes 
Seiten:
93 
Letzte Änderung:
10.05.2017