Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Electrospun curcumin gelatin blended nanofibrous mats accelerate wound healing by Dkk-1 mediated fibroblast mobilization and MCP-1 mediated anti-inflammation 
Übersetzter Titel:
Elektrogesponnene Kurkumin/Gelatin Nanofaserscaffolds beschleunigen die Wundheilung durch Dkk-1 vermittelte Fibroblasten-Mobilisierung und MCP-1 vermittelte Hemmung der Entzündungsreaktion 
Jahr:
2017 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Schilling, Arndt F. (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Machens, Hans-Günther (Prof. Dr.); Burgkart, Rainer H. H. (Priv.-Doz. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Curcumin, Gelatin, Electrospin, Dkk-1, MCP-1, Wound healing 
Übersetzte Stichworte:
Kurkumin, Gelatin, Elektrospinnen, Dkk-1, MCP-1, Wundheilung 
TU-Systematik:
MED 555d; MED 535d 
Kurzfassung:
Curcumin is a powerful modulator of healing processes. However, its hydrophobicity hinders its clinical translation. We present here electrospun curcumin/gelatin blended nanofibrous mats to enhance curcumin bioavailability and show its synergistic signaling for wound repair: (i) mobilization of wound site fibroblasts by activating the Wnt signaling pathway, partly mediated through Dkk-1; (ii) persistent inhibition of the inflammatory response through decreased expression of MCP-1 by fibroblasts...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Kurkumin ist ein Modulator von Heilungsprozessen, aber hydrophobe Eigenschaften behindern seine klinische Verwendung. Um die Bioverfügbareit von Kurkumin zu erhöhen wurden elektrogesponnene Kurkumin/Gelatin Nanofaserscaffolds entwickelt. Damit zeigten sich synergistische Effekte auf Wundheilungsprozesse: 1. Mobilisierung von Fibroblasten über eine Aktivierung des WNT-Signalwegs, teilweise vermittelt durch Dkk-1; 2. Verminderte Immunantwort über Reduktion der MCP-1 Expression durch Fibroblasten. 
Mündliche Prüfung:
19.01.2017 
Dateigröße:
5301880 bytes 
Seiten:
157 
Letzte Änderung:
24.02.2017