Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Determining the master regulator responsible for negative selection in thymocytes 
Übersetzter Titel:
Die Ermittlung des Hauptregulators, der für die negative Selektion in Thymozyten verantwortlich ist 
Jahr:
2016 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Prazeres da Costa, Clarissa U. I. (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Prazeres da Costa, Clarissa U. I. (Prof. Dr.); Küster, Bernhard (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften; MED Medizin 
Stichworte:
T cell development, negative selection 
Übersetzte Stichworte:
T-Zellentwicklung, negative Selektion 
TU-Systematik:
MED 540d; PHY 830d 
Kurzfassung:
Thymic negative selection ensures that self-reactive thymocytes are eliminated. E2F7, E2F8 and Gtf2h4 were identified as transcription factors that are potentially necessary for negative selection of thymocytes in consequence of the binding of the TCR to pMHC. Interestingly, Gtf2h4 deficient mice showed increased cell numbers in the thymus and decreased numbers in the spleen and LN, whereas the overexpression model showed an opposite effect. Additionally, the CRISPR/Cas9 system was adapted for c...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Der Prozess der negativen Selektion im Thymus gewährleistet, dass selbstreaktive Thymozyten eliminiert werden. E2F7, E2F8 und Gtf2h4 wurden als potentielle Transkriptionsfaktoren identifiziert, die für die negative Selektion aufgrund der Bindung des TZR zum pMHC notwendig sind. Interessanterweise zeigten Gtf2h4 defiziente Mäuse eine erhöhte Zellzahl im Thymus und eine niedrigere Zahl in Milz und Lymphknoten, wobei das Überexpressionsmodel den gegenteiligen Effekt zeigt. Darüber hinaus wurde das...    »
 
Mündliche Prüfung:
02.12.2016 
Dateigröße:
7226774 bytes 
Seiten:
130 
Letzte Änderung:
02.12.2017