Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Intercell Interference Robustness 
Übersetzter Titel:
Robustheit gegenüber Interzellinterferenz 
Jahr:
2016 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik 
Betreuer:
Nossek, Josef A. (Prof. Dr. Dr. h.c.) 
Gutachter:
Nossek, Josef A. (Prof. Dr. Dr. h.c.); Caire, Giuseppe (Prof., Ph.D.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
ELT Elektrotechnik 
TU-Systematik:
ELT 410d 
Kurzfassung:
The intercell interference a mobile device experiences in the downlink of a cellular network is an instationary process. The variance of the process might change unpredictably every time a base station in the system changes its transmit strategy. Therefore, the signal-to-interference-plus-noise-ratio at a mobile device is in general unknown. The optimization of transmit covariance matrices and transmitted rates in the light of the blindness towards the intercell interference variance is investig...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Die Interzellinterferenz, die ein mobiler Teilnehmer in der Abwärtsstrecke eines zellularen Systems erfährt, ist ein instationärer Prozess. Die Varianz des Prozesses kann sich unvorhersehbar ändern, sobald irgendeine Basisstation im Netzwerk ihre Sendestrategie ändert. Daher ist das Signal-zu-Interferenz-plus-Rauschleistungs-Verhältnis im Allgemeinen unbekannt. Die Auswahl der gesendeten Rate und der Sendekovarianzmatrizen im Lichte der Ungewissheit über die tatsächliche Interzellinterferenzvari...    »
 
Mündliche Prüfung:
28.09.2016 
Dateigröße:
2071143 bytes 
Seiten:
145 
Letzte Änderung:
26.10.2016