Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Material properties of bacterial biofilms 
Übersetzter Titel:
Materialeigenschaften bakterieller Biofilme 
Jahr:
2016 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Maschinenwesen 
Betreuer:
Lieleg, Oliver (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Lieleg, Oliver (Prof. Dr.); Große, Christian U. (Prof. Dr.); Bausch, Andreas (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften; MAS Maschinenbau 
Stichworte:
biofilms, viscoelasticity, hydrophobicity, tensile strength, surface roughness 
Übersetzte Stichworte:
Biofilme, Viskoelastizität, Hydrophobizität, Zugsteifigkeit, Oberflächenrauigkeit 
TU-Systematik:
PHY 840d; TEC 040d 
Kurzfassung:
Biofilms constitute major problems in health care and industry where they can colonize catheters or plug pipes. In this thesis, various material properties of biofilms formed by two Bacillus subtilis strains were compared. It was shown that the material properties of biofilms can be altered by different chemicals, and specific biofilm matrix components were found to be responsible for this alteration. Furthermore, a customized stretching-setup was constructed to investigate the tensile strength of in situ grown biofilms. Finally, a biofilm/mortar hybrid material with increased wetting resistance and delayed capillary water uptake was developed and characterized. 
Übersetzte Kurzfassung:
Biofilme bereiten große Probleme im Gesundheitswesen und in der Industrie, da sie sich z.B. in Kathetern festsetzen und Rohre verstopfen können. In dieser Arbeit wurden verschiedene Materialeigenschaften von Biofilmen zweier Stämme des Bakteriums Bacillus subtilis untersucht. Es konnte gezeigt werden, dass sich die Materialeigenschaften der Biofilme durch Chemikalien drastisch verändern können. Diese Veränderung konnte auf einzelne Biofilmmatrixkomponenten zurückgeführt werden. Des Weiteren wurde eine Zugprüfmaschine entwickelt, um die Zugfestigkeit von in situ gewachsenen Biofilmen zu ermitteln. Ferner wurde Biofilm/Mörtel Hybridmaterial entwickelt, das hydrophobe Eigenschaften und zudem eine verzögerte Wasseraufnahme durch Kappilarkräfte aufweist. 
Mündliche Prüfung:
28.10.2016 
Dateigröße:
61114070 bytes 
Seiten:
85 
Letzte Änderung:
21.12.2016