Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Wirksamkeit und hämodynamische Auswirkungen von Lormetazepam in einer neuen intravenösen Galenik und Midazolam zur Narkoseeinleitung kardiochirurgischer Patienten 
Übersetzter Titel:
Efficacy and hemodynamic effects of Lormetazepam in a new intravenous galenics and Midazolam for induction of anesthesia in cardiac surgical patients 
Jahr:
2017 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Tassani-Prell, Peter (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Tassani-Prell, Peter (Prof. Dr.); Blobner, Manfred (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
TU-Systematik:
MED 520d 
Kurzfassung:
In zwei isolierten Beobachtungsstudien wurden zur Narkoseeinleitung kardiochirurgischer Patienten intravenöses Lormetazepam oder Midazolam verwendet und die Ergebnisse auf die Wirksamkeit bezüglich der Narkoseinduktion (primärer Endpunkt) sowie auf den zeitlichen Verlauf der hämodynamischen Veränderungen und die Notwendigkeit kreislaufwirksamer Medikamente untersucht. Es ließ sich zeigen, dass Lormetazepam neben einem anderen Einschlafverhalten Vorteile hinsichtlich der hämodynamischen Stabilitä...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
In two independent observational studies Lormetazepam or Midazolam were injected intravenously for induction of anesthesia in cardiac surgical patients. We investigated the efficacy regarding the induction of anesthesia (primary endpoint), the time course of hemodynamic changes and the necessity of vasoactive drugs. Besides a somewhat different kind of anesthesia induction, our data suggest that Lormetazepam might have advantages in terms of hemodynamic stability compared to Midazolam. 
Mündliche Prüfung:
14.06.2017 
Dateigröße:
1754439 bytes 
Seiten:
70 
Letzte Änderung:
18.09.2017