Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Die Korrektur des kompletten atrioventrikulären Septumdefekts (CAVSD): 
Originaluntertitel:
Vergleich der Ergebnisse nach Primärkorrektur und zweizeitiger Korrektur 
Übersetzter Titel:
Correction of complete atrioventricular septal defect (CAVSD): 
Übersetzter Untertitel:
Comparison of results after staged and primary correction. 
Jahr:
2016 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Schreiber, Franz Christian (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Schreiber, Franz Christian (Prof. Dr.); Ewert, Peter (Prof. Dr.); Lange, Rüdiger (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Kinderherzchirurgie AVSD CAVSD PAB Pulmonales Banding 
Übersetzte Stichworte:
Pediatric heart surgery AVSD CAVSD PAB pulmonary artery banding 
TU-Systematik:
MED 410d 
Kurzfassung:
Die Therapie der Wahl des kompletten atrioventrikulären Septumdefekts (CAVSD) ist die primäre Korrektur. Patienten mit Begleitanomalien benötigen unter Umständen ein zweizeitiges Verfahren, mit einem pulmonal-arteriellen Banding vor der Korrekturoperation. Untersucht wurde ob Pat. mit einem zweitzeitigen Behandlungskonzept unterschiedliche Ergebnisse in der 30-Tage-Letalität, im Langzeitüberleben und in der Inzidenz für Reoperationen, gegenüber Patienten mit einer primären Korrektur hin boten. 
Übersetzte Kurzfassung:
Primary repair is the treatment of choice for complete atrioventricular septal defects (CAVSD). Patients with specific concomitant conditions may require a staged repair with palliative pulmonary artery banding (PAB) prior to correction. It was investigated if 30-day mortality, long-term survival, and incidence of reoperation differ in these patients with staged approach (Group ZK) when compared to the results after primary correction (Group PK). 
Mündliche Prüfung:
10.11.2016 
Dateigröße:
6173305 bytes 
Seiten:
108 
Letzte Änderung:
20.12.2016