Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Einfluss von pathologischen Frakturen auf die Prognose von primär malignen Knochentumoren 
Übersetzter Titel:
Impact of Pathological Fractures on the Prognosis of Primary Malignant Bone Sarcomas 
Jahr:
2017 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Teichert- von Lüttichau, Irene (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Teichert- von Lüttichau, Irene (Priv.-Doz. Dr.); von Eisenhart-Rothe, Rüdiger (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
TU-Systematik:
MED 580d 
Kurzfassung:
Das Ziel dieser Studie war, den Einfluss von pathologischen Frakturen auf die Prognose von Patienten mit Osteosarkom oder Ewing Tumor hinsichtlich der 5-Jahresüberlebensrate sowie dem Auftreten von Metastasen und Lokalrezidiven zu untersuchen. Die Studie lässt vermuten, dass das Auftreten einer pathologischen Fraktur bei primär malignen Knochentumoren mit einer erniedrigten Überlebenswahrscheinlichkeit und einer erhöhten Rate an Lokalrezidiven einhergeht. Bei pädiatrischen Patienten und bei Pati...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The purpose of this study was to investigate whether a pathological fracture has an effect on the prognosis of patients with osteosarcoma and Ewing tumor regarding 5-year survival, occurrence of metastases and local recurrence. This study suggests that the overall occurrence of a pathological fracture in primary malignant bone sarcomas has a negative impact on survival rates and implicates an increased risk of local recurrence. Of note, in pediatric patients and in patients with Ewing Tumor, a p...    »
 
Mündliche Prüfung:
08.02.2017 
Dateigröße:
2220959 bytes 
Seiten:
95 
Letzte Änderung:
04.04.2017