Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Nachweis von disseminierten Tumorzellen im Knochenmark von Patienten mit Harnblasenkarzinom mittels quantitativer real-time PCR und der molekularbiologischen Marker CK20, CK14, CK17, UPK2, SPINK1 und TMPRSS2 
Übersetzter Titel:
Detection of disseminated tumor cells in bone marrow of patients with bladder cancer using quantitative real-time PCR and the molecular markers CK20, CK14, CK17, UPK2, SPINK1, and TMPRSS2 
Jahr:
2016 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Retz, Margitta (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Retz, Margitta (Prof. Dr.); Gschwend, Jürgen E. (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
TU-Systematik:
MED 500d 
Kurzfassung:
Eine relevante Anzahl an Patienten mit Harnblasenkarzinom entwickeln trotz primär kurativer Therapie im Verlauf Fernmetastasen. Aus diesem Grund wird nach weiteren prognostischen Markern gesucht, zusätzlich zu Bildgebung und histologischem Staging. In dieser Studie wurde der qPCR-Nachweis von disseminierten Tumorzellen im Knochenmark von Patienten mit Harnblasenkarzinom mittels der sechs molekularbiologischen Marker CK20, CK14, CK17, UPK2, SPINK1 und TMPRSS2 untersucht. Hierbei erwiesen sich CK2...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Despite of initial curative therapy, many patients with bladder cancer develop metastases in the course of disease. For this reason, we are looking for further prognostic markers, besides body-imaging and histologic staging. In this study, we investigated the detection of disseminated tumor cells in bone marrow of patients with bladder cancer. We used qPCR and the six molecular markers CK20, CK14, CK17, UPK2, SPINK1 and TMPRSS2. CK20 and SPINK1 turned out as promising markers for future use in c...    »
 
Mündliche Prüfung:
19.07.2016 
Dateigröße:
1526066 bytes 
Seiten:
115 
Letzte Änderung:
28.09.2016