Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Resistenzmuster von Staphylococcus aureus-Isolaten bezüglich Antibiotika und Antiseptika, gewonnen von Patienten mit atopischem Ekzem und Impetigo 
Übersetzter Titel:
Resistance patterns of Staphylococcus aureus isolates with respect to antibiotics and antiseptics, isolated from patients with atopic dermatitis and impetigo 
Jahr:
2017 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Schnopp, Christina Maria (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Schnopp, Christina Maria (Priv.-Doz. Dr.); Busch, Dirk (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
TU-Systematik:
MED 620d; MED 490d 
Kurzfassung:
Staphylococcus aureus ist ein maßgeblicher Provokationsfaktor für das atopische Ekzem und der am häufigsten nachgewiesene Keim bei der Impetigo contagiosa. In Zeiten steigender Resistenzraten gegenüber systemischen Antibiotika stellen die in dieser Arbeit getesteten Antiseptika Chlorhexidin und Octenidin sowie das topische Antibiotikum Retapamulin noch immer wirksame Behandlungsalternativen für Staphylococcus aureus dar. Die nachhaltige Wirksamkeit von Triclosan für obige Indikationen sollte jed...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Staphylococcus aureus is a significant provocation factor in atopic dermatitis and the most common pathogen in impetigo contagiosa. This study shows that chlorhexidine and octenidine as antiseptics and topically applied retapamulin as antibiotic remain effective treatment modalities despite rising resistance rates to various systemic antibiotics. However, the sustained effect of triclosan for these indications should be reexamined in a more lipophilic set-up in further studies. 
Mündliche Prüfung:
07.02.2017 
Dateigröße:
2633544 bytes 
Seiten:
90 
Letzte Änderung:
09.03.2017