Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Analysis and Development of a Direct Alcohol Fuel Cell System 
Übersetzter Titel:
Analyse und Entwicklung eines Direkt-Alkohol Brennstoffzellensystems 
Jahr:
2017 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Stimming, Ulrich (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Stimming, Ulrich (Prof. Dr.); Schneider, Oliver (Priv.-Doz. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
CHE Chemie 
TU-Systematik:
PHY 650d; ERG 900d 
Kurzfassung:
The aim of this thesis is to develop a new membrane electrode assembly (MEA) for a direct ethanol fuel cell (DEFC) with an operation temperature of up to 250°C and to evaluate reaction kinetics of the ethanol oxidation reaction in a DEFC. Therefore a proton-conducting membrane, consisting of (NH4)2Si0.5Ti0.5P4O13 as electrolyte and polybenzimidazol as matrix forming agent, was optimized for the operation in a fuel cell. With this new membrane, MEAs with different anode catalysts (Pt, PtSn, PtRh, PtRu) were prepared and tested as H2–O2 fuel cell and DEFC in the temperature regime of 125°C-250°C. 
Übersetzte Kurzfassung:
Mit dieser Arbeit wurde eine neue Membran Elektroden Einheit (MEA) für Direkt-Ethanol-Brennstoffzellen mit einer Betriebstemperatur von bis zu 250°C entwickelt und mit dieser Untersuchungen zur Reaktionskinetik durchgeführt. Hierfür wurde eine protonenleitende Membran, bestehend aus (NH4)2Si0.5Ti0.5P4O13 als Elektrolyt und Polybenzimidazol als Matrixbildner für die Verwendung in einer Brennstoffzelle optimiert. Mit dieser neuen Membran wurden MEAs mit verschiedenen Anodenkatalysatoren (Pt, PtSn, PtRh, PtRu) erstellt und als H2–O2 und Ethanol-Brennstoffzelle im Temperaturbereich von 125°C-250°C charakterisiert. 
ISBN:
978-3-945380-12-3 
Mündliche Prüfung:
27.01.2017 
Letzte Änderung:
28.02.2017