Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Postoperative Komplikationen materialunterstützter plastisch-, rekonstruktiver Mammaoperationen 
Übersetzter Titel:
Complications of synthetic meshes and biological matrices in plastic and reconstructive breast surgery 
Jahr:
2016 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Kiechle, Marion B. (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Kiechle, Marion B. (Prof. Dr.); Niemeyer, Markus (Priv.-Doz. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Brustrekonstruktion, TiLOOP, SeraGYN, Strattice, Epiflex 
Übersetzte Stichworte:
breast, reconstruction, TiLOOP, SeraGYN, Strattice, Epiflex 
TU-Systematik:
MED 560d 
Kurzfassung:
Gewebeunterstützende Materialien haben die plastisch-, rekonstruktive Mammachirurgie in den letzten Jahren revolutioniert. Jeweils zwei synthetische Netze und zwei biologische Interponate wurden in dieser Dissertation im Bezug auf postoperative Komplikationen untersucht. Ziel war die Identifikation des Materials mit der besten Biokompatibilität und dem geringsten Risikoprofil für die sofortige Brustrekonstruktion. Die Verwendung des titanisierten Kunststoffnetzes TiLOOP® erwies sich dabei als si...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The use of polypropylene meshes and biological matrices has revolutionized implant-based breast reconstruction in the last years. Four different materials have been analyzed in this study in regards to complication rates. The objective was to identify the material with the best biocompatibility and lowest risk profile. The use of the titanium-coated polypropylene mesh TiLOOP® has shown to be a safe and cost-efficient solution with a low complication rate. 
Mündliche Prüfung:
12.10.2016 
Dateigröße:
1897861 bytes 
Seiten:
102 
Letzte Änderung:
09.11.2016