Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Framework for Modelica Based Function Development 
Übersetzter Titel:
Ein Konzept für Modelica-basierte Funktionsentwicklung 
Jahr:
2015 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Informatik 
Betreuer:
Knoll, Alois (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Knoll, Alois (Prof. Dr.); Otter, Martin (Prof. Dr.); Pouzet, Marc (Prof.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
MSR Meßtechnik, Steuerungs- und Regelungstechnik, Automation 
TU-Systematik:
DAT 260d; DAT 815d 
Kurzfassung:
The thesis proposes a development methodology that supports an improved integration of two worlds: modeling of multi-domain physical systems and modeling of (safety-related) digital control functions. It is based on the physical modeling language Modelica for which it proposes language extensions and restrictions for controller modeling and presents a formal translation to a synchronous data-flow kernel language in order to leverage established production quality code-generation techniques. 
Übersetzte Kurzfassung:
Die Arbeit befasst sich mit der ganzheitlichen Modellierung von physikalischen Systemen inkl. (sicherheitsrelevanter) digitaler Steuerungs- und Regelungslogik. Als Basis dient die primär für physikalische Systeme entwickelte Modellierungssprache Modelica. Für diese werden geeignete Spracheinschränkungen und -erweiterungen vorgeschlagen und eine formale Transformation in eine Zielsprache angegeben, welche es erlaubt, auf etablierte Techniken zur Seriencode-Generation zurückzugreifen. 
Mündliche Prüfung:
02.09.2015 
Dateigröße:
1799921 bytes 
Seiten:
167 
Letzte Änderung:
03.11.2015