Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
In-vitro Wachstumsverhalten von primären humanen Osteoblasten auf Palacos® R-, Palacos® R+G und Norian® Drillable Inject- Knochenzement 
Übersetzter Titel:
In-vitro growth behavior of primary human osteoblasts on Palacos® R-, Palacos® R+G and Norian® Drillable Inject- bone cement 
Jahr:
2016 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Kirchhoff, Chlodwig M. (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Kirchhoff, Chlodwig M. (Priv.-Doz. Dr.); Biberthaler, Peter (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Knochenzement, Norian® Drillable, Palacos® R, Palacos® R+G, Biokompatibilität 
Übersetzte Stichworte:
Bone cement, Norian® Drillable, Palacos® R, Palacos® R+G, biocompatibility 
TU-Systematik:
MED 670d; MED 550d 
Kurzfassung:
Knochenzement wird in der orthopädischen sowie traumatologischen Chirurgie nicht nur zum Verankern von Endoprothesenkomponenten, sondern auch zur Augmentation von Schrauben im Knochen eingesetzt. Für letztgenannte Anwendung wurde kürzlich ein neuartiger Zement entwickelt, der es auch nach Applikation ermöglicht Schrauben gebohrt zu verankern und so die Primärstabilität zu erhöhen. Für den Einsatz von Knochenzement sind Kenntnisse über die Beeinflussung des Knochenstoffwechsels bedeutsam. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurden die Auswirkung von zwei im täglichen klinischen Betrieb verwendeten PMMA-Zementen (Palacos® R und Palacos® R+G) sowie dem neu entwickelten Kalziumphosphatzement (Norian® Drillable) auf primäre humane Osteoblasten untersucht und miteinander verglichen. Allen getesteten Knochenzementen konnte eine gute Biokompatibilität bei fehlender Toxizität bescheinigt werden, wobei der Palacos® R+G den anderen getesteten Knochenzementen hinsichtlich der Zellvitalität und Proliferation wahrscheinlich aufgrund der antibiotischen Komponente leicht unterlegen war. 
Übersetzte Kurzfassung:
Bone cement is used in orthopaedic as well as traumatological surgery, not only for anchoring endoprosthesis components, but also for the augmentation of swrews in bone. Recently, a new cement has been developed for last mentioned application, whil allows drilling even after application, in order to anchor bolts and increase the initial stability. Knowledge concerning the influence on bone metabolism is important for the use of bone cement. Within this paper, the effect of clinical operation PMMA cements (Palacos® R and Palacos® R+G), which are used on a daily base, as well as the newly developed calcium phosphate cement (Norian® Drillable) were examined for primary human osteoblasts and compared. All tested bone cements were certified for having a good biocompatibility in the absence of toxicity whereupon the Palacos® R+G bone cement was slightly inferior concerning cell viability and proliferation, probabely due to the antibiotic component, in comparison to the other tested bone cements. 
ISBN:
978-3-7375-8673-3 
Mündliche Prüfung:
12.01.2016 
Letzte Änderung:
16.06.2016