Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Einfluss von verschiedenen Antikoagulanzien auf ischämische mikrovaskuläre Gewebetransplantate – Eine tierexperimentelle Vergleichsstudie 
Übersetzter Titel:
Effects of diverse anticoagulants on ischemic microvascular tissue transplants – a comparative study based on animal experiments 
Jahr:
2015 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Mücke, Thomas (Priv.-Doz. Dr. Dr.) 
Gutachter:
Mücke, Thomas (Priv.-Doz. Dr. Dr.); Wolff, Klaus-Dietrich (Prof. Dr. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Antikoagulation, Mikrochirurgie, Ratte, Lappentransplantate, Perforator-Flap 
Übersetzte Stichworte:
anticoagulation, microsurgery, rat, flap transplant, perforator flap 
TU-Systematik:
MED 040d; MED 535d 
Kurzfassung:
Die rekonstruktive Mikrochirurgie ist für den Erhalt der Lebensqualität und die Genesung von Patienten mit Kopf-/Halstumoren essentiell. Rheologisch wirksame Komplikationen können einen Verlust des Transplantates induzieren. Am Rattenmodell untersucht diese Arbeit die Wirkung verschiedener Antikoagulanzien, um durch eine Optimierung der Gewebeperfusion und Reduktion von Thrombenbildung, die Einheilung des Transplantates zu unterstützen und Komplikationen zu minimieren. 
Übersetzte Kurzfassung:
The reconstrutive microsurgery achieves an improvement in quality of life and recovery of patients with head and neck cancer. Complications that affect rheology in the microvascular transplant might cause flap failure. This study analyses the effect of diverse anticoagulants that should, by improving blood flow and reducing the rate of thrombosis, minimize the incidence of complications and support tissue repair. 
Mündliche Prüfung:
10.09.2015 
Dateigröße:
2023900 bytes 
Seiten:
72 
Letzte Änderung:
27.10.2015