Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Die Genese von Sedimenten mit authigenem, kristallinem SiO2 zur Bildung von Tripellagerstätten 
Übersetzter Titel:
The genesis of sediments with authigenic, crystalline silica forming tripoli deposits 
Jahr:
2015 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt (BGU) 
Betreuer:
Thuro, Kurosch (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Thuro, Kurosch (Prof. Dr.); Höfling, Richard (Prof. Dr.); Plank, Johann (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
GEO Geowissenschaften 
Stichworte:
Kieselgesteine, Kieselerde, Tripel, authigener Quarz 
Übersetzte Stichworte:
siliceous sediments, silica, siliceous earth, tripoli, authigenic quartz 
TU-Systematik:
GEO 322d 
Kurzfassung:
Poröse authigene Kieselsedimente mit Opal-CT oder Quarz stellen weltweit als sogenannte Tripel oder Kieselerden bedeutende Rohstoffe dar. In dieser Arbeit wurden einerseits die verschiedenen lokal geprägten Bezeichnungen definiert, andererseits eine Reihe an verschiedenen Tripel und ähnlichen Gesteinen untersucht und verglichen. Darauf aufbauend wurde angelehnt an KNAUTH (1979) ein Genesemodell entwickelt, dessen zentrale Aspekte die biogene Herkunft der Kieselsäure von Schwämmen und der primär...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Porous sediments with authigenic silica out of opal-CT or quartz are as tripoli or siliceous earth important global industrial minerals. In this study on the one hand different local terms were defined, on the other hand a number of different tripoli sediments and similar rocks were analysed and compared. Based on these results a model of their genesis according to KNAUTH (1979) was developed. Central aspects of this model are the biogenic source of silica (sponges) and the calcareous character...    »
 
Serie / Reihe:
Münchner geowissenschaftliche Abhandlungen 
Bandnummer:
21 
ISBN:
978-3-89937-193-2 
Mündliche Prüfung:
28.04.2015 
Letzte Änderung:
13.07.2015