Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Asymmetrische metallkatalysierte Hydroalkoxylierung nicht-aktivierter Alkene am Beispiel der Cyclisierung von 2-Allylphenolen zu 2 Methylcumaranen 
Übersetzter Titel:
The cyclization of 2-allylphenols to 2-methylcoumarans as an example for the asymmetric metal-catalyzed hydroalkoxylation of non-activated alkenes 
Jahr:
2015 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Chemie 
Betreuer:
Hintermann, Lukas (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Hintermann, Lukas (Prof. Dr.); Gulder, Tobias A. M. (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
CHE Chemie 
Stichworte:
Alkene, Asymmetrische Katalyse, Heterocyclen, Mikrowellenchemie, Titan, Biaryle 
Übersetzte Stichworte:
alkenes, asymmetric catalysis, heterocycles, microwave chemistry, titanium, biaryls 
Kurzfassung:
In der vorliegenden Arbeit werden Metallalkoxide als schwach Lewis-saure Katalysatoren für die intramolekulare Hydroalkoxylierung von 2-Allylphenol zu 2-Methylcumaranen bei Temperaturen von > 200 °C vorgestellt. Für das gezielte Erhitzen wurde ein Mikrowellenreaktor verwendet.Erstmals gelang die asymmetrische Hydroalkoxylierung nicht-aktivierter Alkene. Mit einem chiralen Titancarboxylatkomplex als Katalysator konnten Enantioselektivitäten von bis zu 87% ee bei Reaktionstemperaturen von 220–240...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
In this thesis metalalkoxides are introduced as weak Lewis-acidic catalysts for the cyclization of 2 allylphenols to 2-methylcoumarans at elevated temperature levels (> 200 °C). All catalytic cyclization were carried out in a microwave reactor.For the first time an asymmetric hydroalkoxylation of non-activated alkenes was realized. Using a chiral titanium carboxylate complex as catalyst, enantioselectivities up to 87% ee were achieved at reaction temperatures of 220–240 °C. 
Mündliche Prüfung:
12.02.2015 
Dateigröße:
9104703 bytes 
Seiten:
270 
Letzte Änderung:
24.03.2016