Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
T cell Re-direction against Glypican-3 for Immunotherapy of Hepatocellular Carcinoma 
Übersetzter Titel:
Glypican-3 spezifische T-Zellen für die Immuntherapie des hepatozellulären Karzinoms 
Jahr:
2015 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Protzer, Ulrike (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Protzer, Ulrike (Prof. Dr.); Durner, Jörg (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
MED Medizin 
TU-Systematik:
BIO 300d; MED 403d 
Kurzfassung:
Hepatocellular carcinoma (HCC) represents the third most common cause of cancer related death worldwide. A new therapeutic approach is the adoptive T-cell therapy. Glypican-3 (GPC3) as a tumour associated antigen is expressed in 75% of all HCC but not in healthy liver or other organs. In the present study we have identified and cloned the GPC3-specific T-cell receptor P1-1. The functionality of the isolated TCR P1-1 towards human hepatoma cells was demonstrated in vitro and in vivo. GPC3-directe...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Das hepatozelluläre Karzinom (HCC) ist der häufigste primäre Lebertumor und eine der häufigsten tumorassoziierten Todesursachen weltweit. Ein neuer Therapieansatz ist die Immuntherapie durch den adoptiven T-Zell-Transfer. Glypican-3 (GPC3) ist ein Tumorantigen, das in 75% der HCC exprimiert wird, nicht aber in gesunder Leber. In dieser Arbeit wurde ein GPC3 spezifischer T-Zell Rezeptor (TCR P1-1) identifiziert. Nach Transfer von TCR P1-1 in Spenderlymphozyten konnte GPC3-Spezifität, sowie Abtötu...    »
 
Mündliche Prüfung:
20.04.2015 
Dateigröße:
4347856 bytes 
Seiten:
151 
Letzte Änderung:
31.08.2015