Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Complexation Assisted Foam Fractionation of Caffeine from Its Aqueous Solution 
Übersetzter Titel:
Schaumfraktionierung von Koffein durch Komplexierung aus wässrigen Lösungen 
Jahr:
2014 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Parlar, Harun (Prof. Dr. Dr. h.c.) 
Gutachter:
Parlar, Harun (Prof. Dr. Dr. h.c.); Schwab, Wilfried (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
CHE Chemie; CIT Chemie-Ingenieurwesen, Technische Chemie, Biotechnologie; LEB Lebensmitteltechnologie 
Stichworte:
foam fractionation, caffeine, complexation, surface activity, enrichment 
Übersetzte Stichworte:
Schaumfraktionierung, Koffein, Komplexierung, Oberflächenaktivität, Anreicherung 
Kurzfassung:
Caffeine, weak in surface activity, can only be enriched in the foam phase, due to the complexation with so called “Catcher”. In the present research, chlorogenic acid was proved to be the most effective catcher tested: the enrichment of caffeine here was almost 4 times as that without complexation. Comparison among different catchers indicated the important role of hydrogen bonds in the stabilization of these kinds of complexes. 
Übersetzte Kurzfassung:
Koffein hat eine sehr schwache Oberflächenaktivität und kann deshalb nur durch Komplexierung mit geeigneten „Catchern“ in der Schaumphase angereichert werden.Am effektivsten ist dabei die Chlorogensäure, die mit Koffein schnell ein stabiler Komplex bildet, der sich fast viermal mehr in der Schaumphase anreichert als Koffein selbst. Der Grund dafür liegt in der Stabilität des Komplexes, in der mehrere Wasserstoffbrückenbindung zwischen den beiden Molekülen eine wichtige Rolle spielen. 
Mündliche Prüfung:
05.11.2014 
Dateigröße:
5448245 bytes 
Seiten:
164 
Letzte Änderung:
14.11.2014