Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Qualitative und quantitative Untersuchung des Riech- und Schmeckvermögens bei Patienten mit dem Reizdarmsyndrom 
Übersetzter Titel:
Qualitative and quantitative analysis of the olfactory and taste function in patients with the irritable bowel syndrome 
Jahr:
2013 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Steinbach, Silke (Dr.) 
Gutachter:
Huber, Wolfgang L. E. (Prof. Dr.); Schmid, Roland M. (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
Gastrointestinale Beschwerden ohne nachweisbare morphologische oder biochemische Pathologie werden als funktionelle Verdauungsstörung bezeichnet. Das Reizdarmsyndrom gilt als Hauptform der funktionellen Darmstörungen. Durch die Testung des Riech- und Schmeckvermögens sollte auf die unbekannte Ätiologie des RDS geschlossen werden. Das Riechen wurde mit Sniffin’ Sticks, das Schmecken mit Taste Strips getestet. Auf Grund der Ergebnisse scheint eine zentrale Genese mit erhöhter Hirnaktivität wahrsch...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Gastrointestinal complaints without proven morphological or biochemical pathology are known as functional digestive disorders. Irritable bowel syndrome is regarded as the principal form of these functional disorders. With the aid of olfactory and taste function tests, this thesis examines the aetiology of IBS. The olfactory and taste testing was carried out with Sniffin’ Sticks and Taste Strips. On the basis of the results presented, a central participation with a modified perception of these st...    »
 
Mündliche Prüfung:
12.12.2013 
Dateigröße:
17609045 bytes 
Seiten:
110 
Letzte Änderung:
21.03.2014