Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
IL-23R+ γδ T cells: A population of effector cells that is pre-programmed in the embryonic thymus and enhances autoimmunity by restraining Foxp3+ regulatory T cells 
Übersetzter Titel:
IL-23R+ γδ T Zellen: Eine Effektorzellpopulation, die im embryonalen Thymus vorprogrammiert wird und durch das Unterdrücken von Foxp3+ regulatorischen T Zellen Autoimmunität fördert 
Jahr:
2014 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Hrabé de Angelis, Martin (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Hrabé de Angelis, Martin (Prof. Dr.); Korn, Thomas (Prof. Dr.); Haller, Dirk (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften; MED Medizin 
TU-Systematik:
BIO 180d; BIO 220d; BIO 770d; BIO 780d; CHE 820d; CHE 880d; MED 306d; MED 450d 
Kurzfassung:
The data presented in this thesis show that the embryonic thymus provides favorable conditions for the development of interleukin (IL)-23 receptor positive γδ T cells that populate particular niches. These γδ T cells, once activated via IL-23, promote inflammatory processes during organ-specific autoimmunity by inhibiting regulatory T cell responses and thus enhance antigen-specific αβ T cell responses. 
Übersetzte Kurzfassung:
Die Daten dieser Arbeit demonstrieren, dass der embryonale Thymus günstige Umgebungsbedingungen für die Entwicklung von Interleukin (IL)-23-Rezeptor positiven γδ T Zellen liefert, die daraufhin spezifische Nischen in der Peripherie besiedeln. Sobald sie durch IL-23 aktiviert werden, fördern diese γδ T Zellen inflammatorische Prozesse in Organ-spezifischer Autoimmunität, indem sie regulatorische T Zell-Antworten unterdrücken und somit Antigen-spezifische αβ T Zell-Antworten unterstützen. 
Mündliche Prüfung:
13.03.2014 
Dateigröße:
6450942 bytes 
Seiten:
125 
Letzte Änderung:
25.04.2014