Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Metaanalyse über die Anwendung atypischer Antipsychotika in der Therapie der rezidivierenden depressiven Störung 
Übersetzter Titel:
Meta-analysis of the use of second-generation antipsychotics for major depressive disorder 
Jahr:
2014 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Leucht, Stefan M. (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Leucht, Stefan M. (Prof. Dr.); Förstl, Johann (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin; PSY Psychologie 
Kurzfassung:
Diese Doktorarbeit beruht auf den Ergebnissen einer Cochrane Metaanalyse über die Anwendung atypischer Antipsychotika in der Therapie der rezidivierenden depressiven Störung. Es wurden insgesamt 22 Studien zu den Medikamenten Amisulprid, Aripiprazol, Olanzapin, Quetiapin und Risperidon eingeschlossen. Es zeigte sich, dass atypische Antipsychotika bei höheren Nebenwirkungsraten gegenüber Placebo und der Kombination mit Antidepressiva einen signifikanten Vorteil haben. Sie stellen folglich unter A...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
This dissertation is based on the results of a Cochrane meta-analysis of the use of second-generation antipsychotics in the therapy of major depressive disorder. Included were 22 studies addressing the use of Amisulpride, Aripiprazole, Olanzapine, Quetiapine and Risperidone. It could be shown, that second-generation antipsychotics can be used as a therapeutic alternative in therapy-resistant major depressive disorder even though a higher risk of side-effects has to be taken into consideration. 
Mündliche Prüfung:
08.09.2014 
Dateigröße:
2441467 bytes 
Seiten:
94 
Letzte Änderung:
05.11.2014