Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Geringeres Langzeitüberleben nach radikaler Prostatektomie bei Patienten mit positiver Familienanamnese 
Übersetzter Titel:
Lower long-term survival of patients with a positive family history of prostate cancer after radical prostatectomy 
Jahr:
2014 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Herkommer, Kathleen (Priv.-Doz. Dr.) 
Gutachter:
Herkommer, Kathleen (Priv.-Doz. Dr.); Gschwend, Jürgen E. (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
Ziel war es, klinische und histopathologische Parameter, sowie das Langzeitüberleben von 10.352 hereditären, familiären und sporadischen Patienten nach radikaler Prostatektomie zu untersuchen. Hereditäre Patienten hatten dabei ein signifikant niedrigeres Alter (p<0,001) und einen höheren PSA-Wert (p=0,0269) bei Diagnosestellung, sowie eine Tendenz zu einem geringeren biochemisch-progressfreien-, Gesamt- und Prostatakarzinomspezifischen Überleben (log-rank-test: p<0.0005, p<0.0001 bzw. p<0.0001). 
Übersetzte Kurzfassung:
In the context of this study clinical and pathological features as well as 10- and 15-year long-term survival of 10.352 hereditary, familial and sporadic patients after radical prostatectomy were analyzed. Hereditary patients had a significant lower age (p<0,001) and a higher PSA-level (p=0,0269) at diagnosis, as well as a tendency to a lower biochemical-progression-free, overall- and prostate cancer specific survival (Log-rank-test: p<0.0005, p<0.0001 respectively p<0.0001). 
Mündliche Prüfung:
15.07.2014 
Dateigröße:
872776 bytes 
Seiten:
76 
Letzte Änderung:
02.09.2014