Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Die Rolle von Bakterien bei der Pathogenese chronischer Erkrankungen 
Jahr:
2011 
Dokumenttyp:
Habilitation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
Die Rolle von Bakterien bei der Pathophysiologie von chronischen Erkrankungen ist im Gegensatz zu akuten Infektionserkrankungen weniger gut untersucht. Die Forschung für die Habilitationsschrift konzentrierte sich auf die Wechselwirkung von Bakterien und dem Epithel der Magen- und Darmschleimhaut, um darüber Hinweise für die Pathophysiologie chronischer Erkrankungen zu bekommen. Als erste Krankheitsentität haben wir die Infektion durch Helicobacter pylori untersucht. Wir analysierten dabei die Rolle des H. pylori Proteins CagA bei der Entstehung von Magenkrebs. Wir konnten eine seither unbekannte Funktion des CagA Proteins beschreiben, eine intrinsische Inhibierung des C-terminus durch den N-terminus. Als zweite Entität haben wir durch Helicobacter hepaticus chronisch infizierte Mäuse untersucht, die dadurch eine chronische Entzündung der Darmschleimhaut bekommen. Wir konnten zeigen, dass H. hepaticus in die Zellen des Darmepithels eindringen und sich darin vermehren können. Dies ist wahrscheinlich eine wichtige Voraussetzung für die chronische Infektion in vivo. Wir erhoffen uns von den Untersuchungen, dass wir Mechanismen aufklären können, die Bakterien nutzen, um dem Angriff durch Epithelzellen und damit dem Immunsystem zu entgehen. 
Mündliche Prüfung:
29.06.2011 
Letzte Änderung:
03.03.2015