Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Bei Patienten mit Metabolischem Syndrom und leichtem – mittelschwerem Hypertonus verbessert Telmisartan, aber nicht Amlodipin, die myokardiale und die vaskuläre Funktion insbesondere postprandial 
Übersetzter Titel:
In patients with metabolic syndrome and mild to moderate hypertension, Telmisartan but not Amlodipine improves myocardial and vascular function in particular postprandially 
Jahr:
2014 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Bibra, Helene F. Freifrau von (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Bibra, Helene F. Freifrau von (Prof. Dr.); Laugwitz, Karl-Ludwig (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Stichworte:
Telmisartan 1; diastolische Dysfunktion 2; Metabolisches Syndrom 3 
Kurzfassung:
In der vorliegenden prospektiven Studie im Crossover-Design wurde untersucht, ob der AT1-Rezeptorblocker Telmisartan im Vergleich zu Amlodipin günstigere Auswirkungen auf frühe kardiovaskuläre Veränderungen bei herzgesunden Patienten mit Metabolischem Syndrom aufweist. Die Messungen erfolgten nüchtern und zusätzlich postprandial mit Echokardiographie und myokardialem Gewebedoppler. Die vaskulären Parameter wurden mittels Echo-tracking ermittelt. Nach 12-wöchiger Monotherapie zeigte sich nur mit...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
The present prospective and crossover study examines if the AT1- receptor blocker Telmisartan in comparison to Amlodipine has more favorable effects on early cardiovascular changes in patients with the metabolic syndrome and without overt cardiac disease. Cardiac function was assessed by echocardiography and myocardial tissue doppler and vascular function by echo-tracking both in the fasting and postprandial state. After 12 months of monotherapy only Telmisartan significantly improved left ventr...    »
 
Mündliche Prüfung:
14.02.2014 
Dateigröße:
3502558 bytes 
Seiten:
132 
Letzte Änderung:
10.06.2014