Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Vergleich der onkologischen Ergebnisse und der perioperativen und postoperativen Morbidität der perinealen und der retropubischen radikalen Prostatektomie 
Übersetzter Titel:
Comparison of the oncological outcome and the perioperative and postoperative morbidity of the perineal and the retropubic radical prostatectomy 
Jahr:
2014 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Breul, Jürgen (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Breul, Jürgen (Prof. Dr.); Gschwend, Jürgen E. (Prof. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
In den 160 und 154 Patienten umfassenden Kollektiven, konnte kein Unterschied bezüglich perioperativer Parameter, Histologie (pR1: 22% vs. 18%, p > 0,05), bioch. Rezidivfreiheit (79% vs. 79%, p > 0,05), Harn- (9% vs. 11%, p > 0,05) und Stuhlinkontinenz (8% vs 5%, p > 0,05) außer kürzerer Operations- und Blasenkatheterisierungsdauer und geringerem Blutverlust bei der perinealen Op eruiert werden. Bei nervschonender retropubischer Op blieben je nach Durchführbarkeit 24% - 55% der Patienten potent. 
Übersetzte Kurzfassung:
In the groups of 160 and 154 patients there were no differences found regarding perioperative parameters, histology (pR1: 22% vs. 18%, p > 0,05), absence of relapse (79% vs. 79%, p > 0,05), urinary (9% vs. 11%, p > 0,05) and stool incontinence (8% vs 5%, p > 0,05) excepted shorter operation and bladder catheterization time and less blood loss in the perineal group. Depending on feasibility 24% to 55% were potent after nerve protective retropubic prostatectomy. 
Mündliche Prüfung:
25.02.2014 
Dateigröße:
1280605 bytes 
Seiten:
94 
Letzte Änderung:
25.03.2014