Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Das kapilläre Leck bei Neugeborenen nach herzchirurgischen Operationen mit Hilfe der Herz-Lungen-Maschine 
Übersetzter Titel:
Capillary leak after cardiopulmonary bypass in newborns 
Jahr:
2013 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät für Medizin 
Betreuer:
Tassani-Prell, Peter (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Tassani-Prell, Peter (Prof. Dr.); Haseneder, Rainer T. (Priv.-Doz. Dr.) 
Sprache:
de 
Fachgebiet:
MED Medizin 
Kurzfassung:
In einer prospektiven klinischen Studie wurden 11 Neugeborene mit Transposition der großen Arterien (TGA) zur Entstehung eines kapillären Lecks nach herzchirurgischen Operationen unter Einsatz der Herz-Lungen-Maschine untersucht. Um das kapilläre Leck zu bestimmen, wurde die Verschwinderate von Evans Blue vor und nach der extrakorporalen Zirkulation (EKZ) gemessen. Der kolloidosmotische Druck fiel postoperativ signifikant ab. Die Verschwinderate hingegen blieb unverändert (23,1 %/h nach EKZ vers...    »
 
Übersetzte Kurzfassung:
Eleven newborns undergoing TGA repair were prospectively studied for the development of a capillary leak after surgical repair using cardiopulmonary bypass (CPB). To quantify the amount of leakage we measured the escape rate of Evans blue before and after CPB. The postoperative colloid osmotic pressure decreased significantly. Meanwhile the escape rate remained unchanged (25.3%/h before CPB versus 23.1%/h after CPB). We were unable to demonstrate any capillary leak in newborns after CPB. 
Mündliche Prüfung:
19.12.2013 
Dateigröße:
902504 bytes 
Seiten:
73 
Letzte Änderung:
18.02.2014