Benutzer: Gast  Login
Originaltitel:
Quantification of Cryptosporidium parvum and enteroviruses by quantitative Real-Time PCR (qPCR) in environmental samples - Methodological developments for monitoring anaerobic systems 
Übersetzter Titel:
Quantifizierung von Cryptosporidium parvum und Enteroviren durch quantitative Real-Time PCR (qPCR) in Umweltproben - Methodische Entwicklungen zur Überwachung in anaeroben Systemen 
Jahr:
2013 
Dokumenttyp:
Dissertation 
Institution:
Fakultät Wissenschaftszentrum Weihenstephan 
Betreuer:
Munch, Jean Charles (Prof. Dr.) 
Gutachter:
Munch, Jean Charles (Prof. Dr.); Horn, Harald (Prof. Dr.) 
Sprache:
en 
Fachgebiet:
BIO Biowissenschaften; UMW Umweltschutz und Gesundheitsingenieurwesen 
Stichworte:
manure, hygiene, environmental samples, enteroviruses, Cryptosporidium, DNA, hsp70 mRNA, real-time qPCR, viability 
Übersetzte Stichworte:
Gülle, Hygiene, Umweltproben, Enteroviren, Cryptosporidium, DNA, hsp70 mRNA, real-time qPCR, Vitalität 
TU-Systematik:
BIO 300d; BIO 802d; MED 403d; UMW 151d; UMW 340d; UMW 450d; UMW 500d; LAN 120d 
Kurzfassung:
Manure and wastewater can be sources of contamination of water, soil and crops with pathogenic microorganisms. Two relevant groups of pathogens are cryptosporidia and enteroviruses. This study deals with the development and application of real-time quantitative PCR and RT-qPCR for the quantification of these pathogens in environmental samples. A DNA based qPCR method was developed and optimized for the quantification of Cryptosporidium parvum oocysts. For the detection of viable oocysts, methods based on RNA / mRNA extraction and RT-qPCR targeting the hsp70 mRNA molecule were developed and evaluated. The induction of hsp70 mRNA production after a heat shock can indicate the vitality of oocysts. The developed methods were applied to assess the inactivation of C. parvum oocysts during the anaerobic treatment of manure. Enteroviruses in manure and wastewater could be quantified using an optimized RT-qPCR based approach. 
Übersetzte Kurzfassung:
Gülle und Abwasser können Quellen der Kontamination von Wasser, Böden und Pflanzen mit pathogenen Organismen sein. Zwei relevante Gruppen solcher Krankheitserreger sind Kryptosporidien und Enteroviren. Diese Studie beschäftigt sich mit der Entwicklung und Anwendung von auf Real-Time-qPCR und RT-qPCR basierten Methoden zur Quantifizierung dieser Erreger in Umweltproben. Es wurde eine DNA-basierte qPCR-Methode zur Quantifizierung von Cryptosporidium parvum-Oozysten entwickelt und optimiert. Zum Nachweis von lebensfähigen Oozysten wurden Methoden für RNA/mRNA-Extraktion und RT-qPCR mit hsp70-mRNA als Zielmolekül entwickelt und evaluiert, wobei die hsp70-mRNA-Produktion durch Hitzeschock induziert wurde. Die Inaktivierung von C. parvum während der anaeroben Behandlung von Gülle wurde mittels der entwickelten Methoden untersucht. Enteroviren in Gülle und Abwasser konnten mittels optimierter RNA basierter RT-qPCR quantifiziert werden. 
Mündliche Prüfung:
09.07.2013 
Dateigröße:
4816401 bytes 
Seiten:
197 
Letzte Änderung:
09.10.2015